Schmerztherapie

Ich arbeite in erster Linie mit der Methode wie sie von Liebscher und Bracht entwickelt wurde und ergänze bei Bedarf durch andere Verfahren.

Roland Liebscher- Bracht und Dr. med. Petra Bracht entwickelten in über 20 Jahren eine Schmerztherapie. Sie fanden heraus: unser Gehirn sendet bereits bei falschen Gelenkbelastungen einen Warnschmerz, - noch bevor Schäden an Gelenken oder Wirbeln entstehen. Bei der Behandlung mit der so genannten Schmerzpunktpressur wird diese Fehlbelastung in der Muskulatur reduziert. Entspannung tritt ein, der Schmerz geht. Man merkt sehr schnell, ob die Therapie anschlägt – und das tut sie in der überwiegenden Zahl der Fälle. Aber ohne Mitarbeit geht es nicht: Jeder Patient bekommt spezielle kurze Übungen gezeigt, so genannte Engpassdehnungen, die er machen muss, damit die in der Therapie erreichte Schmerzfreiheit erhalten bleibt.